NFT-Spiele: 10 Dinge, die Sie wissen müssen




Es ist unvermeidlich, dass sich NFT-Spiele durchsetzen werden. NFTs (non-fungible tokens) sind eine digitale Währung, die auf einer Blockchain gespeichert ist, die das Eigentum an einem Vermögenswert verfolgen kann, wo auch immer er sich befindet, und die den früheren Besitzern einen prozentualen Anteil am Wiederverkauf bieten kann. Die Suche nach seltenen Gegenständen, das Sammeln von limitierten Schmuckstücken und das Freischalten von seltenen Kunstwerken und Souvenirs sollte für die 3 Milliarden Gamer der Welt ein Selbstläufer sein. 

 

Für viele sind NFTs jedoch immer noch schwer zu verkaufen. Sie können komplex sein und unter schlechtem UX-Design leiden (mit unserem Kurs „UX-Design-Grundlagen“ kommen Sie dem zuvor). Es gibt eine inhärente Unbeständigkeit, und die Umweltauswirkungen von NFTs sind bei ihrer derzeitigen Verwendung schwer zu ignorieren. Bei Spielern herrscht immer noch das Schreckgespenst der Lootboxen vor – diese kostenpflichtigen, zufälligen Kisten mit Gegenständen haben den Spielern das Geld aus der Tasche gezogen. 

 

Aber NFT-Gaming ist einer der größten neuen NFT-Trends des Jahres 2022, und es wird für Entwickler und Publisher schwer sein, ihn zu ignorieren. In unserem ausführlichen Beitrag erfahren Sie mehr darüber, was NFTs? sind. Um herauszufinden, was das alles für Spiele bedeutet, lesen Sie weiter (oder springen Sie direkt zu unserem Abschnitt „NFT-Spiele erklärt“). Da immer mehr große Publisher – darunter Square Enix, Ubisoft, Konami, Epic, Capcom und EA – auf NFTs setzen oder deren Einsatz erforschen, ist es wahrscheinlich, dass auch Sie bald für sie entwerfen oder sie nutzen werden. Was können wir also von der Zukunft der NFT-Spiele erwarten? Werfen wir einen Blick darauf…

 

Möchten Sie mehr über NFTs und die Auswirkungen dieser neuen Technologie auf die Kunst erfahren? Dann verpassen Sie nicht die Vertex Week 2022, das ultimative virtuelle Event für die digitale Kunstgemeinde. Jace Kay, Mitglied des Bored Ape Yacht Clubs, wird über NFTs und das Metaversum diskutieren und der Künstler Chris Petrocchi wird Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihre NFT-Kunst vermarkten können.

 

01. NFT-Gaming wird Mehrwert schaffen

Die KokoSwap NFT-Plattform hat für 2022 drei Spiele geplant

 

Sammeln und kämpfen Sie mit Avataren auf der KokoSwap NFT-Plattform. (Bildnachweis: KokoSwap)

Beginnen wir mit der großen Sache. NFTs in Spielen können das bereits erlebte Gameplay freischalten und aufwerten. Wie Chris Clarke von KokoSwap erklärt: „In der Spieleindustrie ist es so, dass wenn der Spieler seinen Wert in das Spiel steckt, es nur Sinn macht, dass er diesen Wert aus dem Spiel herausnehmen kann.“ 

 

Diese Ansicht vertritt Ubisoft mit der Implementierung seiner eigenen Plattform namens Quartz und seinem spielinternen NFT, genannt Digits. Der Verlag hat Quartz Ende 2021 unter dem Druck der Fans auf den Markt gebracht, aber er ist dabei geblieben. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da NFTs effektiv einen Second-Hand-Markt für digitale Spiele und Gegenstände schaffen können.

 

Quartz bietet aktuellen Spielern von Ghost Recon Breakpoint, dem Open-World-Taktik-Shooter, NFTs mit neuen kosmetischen Gegenständen an, die oft zurückdatiert werden, um langjährige Spieler zu belohnen. Die Verwendung von NFTs bedeutet, dass Spieler der alleinige Besitzer eines Ingame-Gegenstandes sein können und dann entscheiden können, ob sie diesen tauschen, verkaufen oder behalten wollen. Die Idee, dass Spieler mit einem Spiel Geld verdienen können, ist nicht neu, aber NFTs sind sicherer und flexibler.

 

02. Die Spieler werden die Kontrolle übernehmen

Eine Szene aus Fortnite, einem der größten F2P-Spiele der Welt

 

In Fortnite gibt es bereits seltene Gegenstände zu kaufen, aber NFTs sind noch nicht auf dem Radar

Wie bereits erwähnt, sind die Spieler daran gewöhnt, Ingame-Gegenstände durch Mikrotransaktionen und Saisonpässe zu kaufen. Aber NFTs geben den Spielern mehr Macht und ermöglichen es ihnen, Gegenstände zu verkaufen und sogar einen Prozentsatz aus zukünftigen Wiederverkäufen zu verdienen. Für Spieler, die mit dem Verkauf alter Spiele aufgewachsen sind, um für neue zu bezahlen, ist dies ein wichtiger Schritt im Zeitalter der digitalen Spiele.

 

Ein Spiel wie FIFA bietet bereits zeitlich begrenzte Skins an, ebenso wie Fortnite. Beide Spiele schaffen eine Verknappung, aber der Entwickler hat die Kontrolle. Mit NFTs können die Spieler den Verkauf und Wiederverkauf von Gegenständen kontrollieren. Wenn du zu spät zu FIFA Ultimate Team gekommen bist und die ersten Trikots der Saison verpasst hast, kannst du sie von anderen Spielern kaufen.

 

Neben Gegenständen können die Spieler auch in NFTs für neue Fähigkeiten oder Erfahrungspunkte investieren. Am Beispiel von FIFA Ultimate Team könnte dies den Spielern ein Einkommen als Team-Builder verschaffen, indem sie einzigartige Teams erstellen und diese auf einem NFT-Marktplatz an andere Spieler verkaufen.

 

NFT-Spiele können auch das Eigentum der Spieler einbeziehen

 

Dieses Ultimate Team-Beispiel wirft eine wichtige Frage auf, die engagierte Spieler beschäftigt. Spieler mit einem großen Geldbeutel könnten einfach ein tolles, vorgefertigtes Team kaufen, Trophäen gewinnen und als Belohnung NFTs erhalten, ohne sich umzusehen. In gewisser Weise könnten NFTs die schlimmsten Aspekte des realen Fußballs nach sich ziehen, da die reichsten „Clubs“ florieren.

 

Doch NFT-Spiele können auch die Eigenverantwortung der Spieler einbeziehen. Der Schlüssel zu vielen Spielen ist die Idee der Individualisierung, die erweitert werden könnte, um es den Entwicklern zu ermöglichen, NFT-gestützte Assets für ihre Lieblingsspiele zu erstellen und sie auf einem Marktplatz zu verkaufen.

 

Dabei könnte es sich zum Beispiel um Fankunst und Projekte rund um ein Spiel handeln. Hier könnte etwas wie der NFT-Marktplatz von GameStop helfen, der Fans die Möglichkeit bietet, erstellte Inhalte zu teilen. Die Verwendung von NFTs auf diese Weise würde jedoch bedeuten, dass die Verleger ein gewisses Maß an IP-Eigentum an ihre Spieler abgeben. (In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie ein NFT erstellen und verkaufen können).

 

03. Play-to-Earn-Spiele werden riesig sein

Axie Infinity ist das NFT-Spiel, das alle kopieren wollen

 

Mit 3 Millionen Spielern ist Axie Infinity der Durchbruch unter den Pay-to-Earn-Spielen 

Ein Binnenmarkt und eine Binnenwirtschaft können positiv sein. Der Aufstieg von Play-to-Earn-Spielen wie Axie Infinity (man denke nur an die Axies als Pokémon) ist richtungsweisend. Einige Spieler sind sogar in der Lage, ihren Lebensunterhalt mit diesen Spielen zu verdienen. Mit 3 Millionen täglichen Nutzern sind Play-to-Earn-Spiele wie Axie Infinity nicht vom Markt verschwunden.

 

Während viele Play-to-Earn-Spiele Ähnlichkeiten mit Nicht-NFT-Titeln wie Pokémon und Stardew Valley aufweisen, gibt es Vorwürfe, dass es sich bei einigen Spielen einfach um Hintertür-Blockchains handelt; das Gameplay ist dem Kauf und Handel mit Kryptowährung in Form von Sammelgegenständen untergeordnet. 

 

Aleksander Leonard Larsen, Mitbegründer von Axie Infinity, sprach auf einer Podiumsdiskussion über das Metaverse auf der Token2049 und verriet, dass 50 % der Spieler vor dem Spielen des Spiels noch nie Kryptowährungen verwendet hatten. Dies zeigt, wie NFT-Spiele bei der Entwicklung des UX-Designs helfen und Blockchains zugänglich machen können. 

 

Selbst erfolgreiche Play-to-Earn-Spiele wie Axie Infinity können ein harter Kampf sein, um Krypto-Wallets, Buy-in-Gebühren, versteckte Kosten und mehr zu navigieren, bevor man überhaupt anfangen kann, einen begehrten Axie zu sammeln. Es gibt Raum für Verbesserungen, möglicherweise durch die Verschmelzung der besten Ideen und des UX-Designs von Play-to-Earn und Free-to-Play. 

 

Play-to-Earn hat auch einige Probleme mit seiner Volatilität. Der Wert von Gegenständen kann sowohl steigen als auch fallen, was dazu führen kann, dass Spieler in großer Zahl das Spiel verlassen, um ihr Geld abzuheben. Wenn die Anzahl der Spieler, die ein Spiel betreten, nicht mit der Anzahl derer, die es verlassen, übereinstimmt oder diese übertrifft, kann es zu Problemen kommen. 

 

Dennoch ist das Design von Play-to-Earn ähnlich wie bei Free-to-Play-Spielen und als solches sind die Wurzeln für die Spieler da, um sich damit zu beschäftigen, solange „Spielen“ immer Vorrang vor „Verdienen“ hat und es sich nicht um geldgierige Handels-Apps handelt, die als niedliche Kreaturen verkleidet sind. 

 

04. Alles dreht sich um ‚Interoperabilität‘

Wirst du deine NFTs zwischen Ubisoft-Spielen übertragen und tauschen?  

Das ist ein großes Wort, und es ist eine große Idee. Dein NFT-Sammelobjekt kann in vielen oder allen Spielen verwendet werden. Die NFT wird auf einer Blockchain gespeichert, ihre Daten und ihr Besitz werden nachverfolgt und sind nicht korrumpierbar, was bedeutet, dass sie problemlos auf Spiele übertragen werden können, die dieselbe Blockchain nutzen. 

 

Dies wäre eine Stärke von Ubisofts Quartz. Für einen Verlag mit vielen führenden Spielemarken wäre es faszinierend, sie alle und ihre Gegenstände als NFTs zu verknüpfen. Um dem Vorwurf der Geldgier entgegenzuwirken, hat Ubisoft erklärt, dass es nicht an Wiederverkäufen auf Quartz verdienen wird, und dass diese NFT-Plattform auf der kohlenstoffarmen Tezos-Blockchain aufgebaut ist.

 

NFTs ermöglichen es den Spielern, das Eigentum an Spielgegenständen aus den Händen des Spieleherausgebers zu nehmen. Gegenstände, die auf einer NFT-Blockchain gekauft und verdient werden, können theoretisch in allen Spielen verwendet werden. Wenn Ubisoft beispielsweise Ghost Recon Breakpoint schließt, aber einen neuen Tom Clancy-Shooter herausbringt, könnten Sie theoretisch Ihre „Clancy-NFTs“ auf dieses neue Spiel übertragen.

 

Es stellt sich die Frage, wie weit dies gehen kann. Wie sieht es beispielsweise mit der praktischen Umsetzung der Übertragung einer NFT zwischen verschiedenen Arten von Spielen aus? Es stellt sich auch die Frage, ob diese Verwendung von NFTs die Kreativität einschränkt, da alle zukünftigen Spiele möglicherweise alte NFT-Assets einbeziehen müssen.

 

05. Spiele werden das Metaversum anführen

Ein Bild von Guccis Roblox-Kollektion

 

Gucci und Roblox haben bereits eine Partnerschaft für virtuelle Wearables geschlossen NFT-gestützte Spiele wie Splinterlands und Axie Infinity sind denjenigen, die die Vorteile von Blockchains und dem Metaverse nutzen wollen, einen Schritt voraus. Spiele werden ein Teil des Metaversums sein, und NFTs werden der Klebstoff sein, der sie mit anderen Teilen unserer vernetzten, digitalen Zukunft verbindet. 

 

Wenn Sie diesen Absatz gelesen haben und sich immer noch fragen: Was ist das Metaverse? In unserem ausführlichen Leitfaden können Sie es nachlesen.

 

Einige, wie z. B. Meta, sehen das Metaversum als eine Sache oder einen Ort, aber es wird wahrscheinlich mehr sein als ein schicker Zoom-Anruf. Das Metaverse wird über das Internet verteilt sein und auf vielen Plattformen, Spielen und Websites gehostet werden. Microsofts kürzliche Übernahme von Activision Blizzard deutet vielleicht auf ein Microsoft-Metaverse hin, das über Game Pass läuft.

 

Das Metaverse ist eigentlich ein weit gefasster Begriff für das Web 3, das die Art und Weise, wie wir Kontakte knüpfen, arbeiten, Videospiele spielen und interagieren, verändern wird. Es wird mehrere Facetten und Räume haben, und wir werden sogar mehrere „Persönlichkeiten“ haben. Ihr Axie-Ich wird sich wahrscheinlich von Ihrer Call of Duty-Persönlichkeit unterscheiden, genauso wie sich Ihre Linkedin-Identität von Ihrem Twitter-Ich unterscheidet.

 

Videospiele könnten das Herzstück des Metaversums sein und Mode, Musik, Kunst und Events miteinander verbinden. Adidas hat Land in The Sandbox, einem virtuellen Immobilienunternehmen, gekauft, während Gucci sich mit Roblox zusammengetan hat, um Artikel zu verkaufen, und Balenciaga hat sich mit dem Entwickler von Fortnite, Epic Games, zusammengetan, um Kleidung anzubieten, die in virtuellen Geschäften gekauft werden kann. 

 

Das Metaverse ist bereits in vollem Gange, und die NFTs werden es einfacher und schneller machen.

 

06. NFT-Spiele werden reale und virtuelle Welten mischen

Artwork für das Spiel Bored Ape Yacht Club

 

Bored Ape Yacht Club hat ein Spiel in Entwicklung (Bildnachweis: BAYC)

Stellen wir uns FIFA mit NFTs vor. Das NFT-Sammel-Trikot der Spurs, das Sie in FIFA freigeschaltet oder gekauft haben (nehmen wir mal an), kann einen größeren Nutzen haben als nur das Recht, im Spiel zu prahlen. NFTs erweisen sich als einzigartige Möglichkeit, digitale und physische Welten zu verbinden. 

 

Der Bored Apes Yacht Club, für den 2022 ein BAYC-Spiel erscheint, veranstaltet regelmäßig Events für seine Besitzer, ebenso wie KokoSwap. Mit FIFA NFT könnten Sie also Zugang zu einem exklusiven Trainingslager der Spurs oder einem Fan-Event erhalten. Darüber hinaus kann man das seltene Trikot als Kleidungsstück erwerben.

 

„Es geht darum, Verbindungen aufzubauen“, sagt Chris Clarke von KokoSwap. Digitale Wearables in Spielen können im Wert steigen, da sie knapp werden, aber auch die NFTs haben eine Funktion, da die beiden Welten verschmelzen – in Zukunft werden Events, Kleidung und Waren aus Spielen extrahiert und physisch gemacht. „Es ist die Fähigkeit, die beiden Welten zu kombinieren“, sagt Clarke, „dann wird ein jpeg zu so viel mehr“.

 

07. Sammlerstücke aus Spielen werden aufgewertet

Bilder des Street Fighter NFT

 

Capcom hat Street Fighter NFT-Sammelkarten entwickelt (Bildnachweis: Capcom)

Werbung

 

Die großen Spieleverlage sind bereits dabei, NFTs zu entwickeln. Konami hat zum 35-jährigen Jubiläum von Castlevania eine Sammlung von NFTs herausgebracht, die von den Fans abgelehnt wurde. Dennoch wurden diese NFTs mit durchschnittlich 12.000 Dollar pro NFT verkauft, was zeigt, dass es eine Nachfrage gibt.

 

Das Sammeln von Spielgegenständen und seltenen Gegenständen ist für Gamer eine Selbstverständlichkeit. Die Möglichkeit, ein Stück Spielgeschichte zu besitzen, insbesondere Retro-Spielekunst und -musik, ist unglaublich verlockend. Das Beispiel von Konami legt nahe, dass die Spieler sich an die Nase fassen und kaufen.

 

08. NFTs werden das nächste Kickstarter-Projekt sein

 

Crowdfunding ist nicht neu. Kickstarter bietet Fans schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, Spiele zu unterstützen, aber die Belohnung ist oft der eigene Name im Spiel und die Chance, als Erster zu spielen. 

 

Die NFT-Plattform GameStarter ermöglicht es Indie-Entwicklern, ihre Spiele zu finanzieren, indem sie In-Game-Gegenstände als NFTs zum Vorverkauf anbieten. Das bedeutet, dass Spieler ein Indie-Spiel auswählen, es mitfinanzieren und einen Teil des Spiels übernehmen können.

 

Darüber hinaus bietet GameStarter einen Marktplatz auf der Plattform und einen Token ($GAME), mit dem die NFTs nach der Markteinführung des Titels gehandelt werden können. Der von GameStarter angebotene Weg bedeutet, dass eine Community vor der Veröffentlichung eines Spiels aufgebaut werden kann und gibt den Entwicklern Zeit, kreativ zu sein. 

 

Dies ist nur ein Beispiel, aber GameStarter weist auf eine Zukunft hin, in der Spieler zu Investoren werden und einen Teil eines Spiels als NFTs besitzen können. Wie vieles in der neuen Welt der NFTs wird auch hier noch einiges an UX-Liebe nötig sein, um wirklich durchzustarten, ebenso wie Transparenz in Bezug auf Risiken. Aber NFTs könnten eine ganz neue Ebene des Crowdfunding für Videospiele einführen.

 

09. Fans erhalten größere Belohnungen

 

Bilder von der Samurai Army NFT-Belohnung G2 Esports hat Samurai Army gegründet, um Fans zu belohnen (Bildnachweis: G2 Esports)

Bei Spielen geht es nicht nur um die Sache, die man spielt, sondern auch um die Spieler, denen man folgt; die Esports-Stars, die Schlagzeilen machen, und die Entwickler, die Spiele möglich machen. NFTs in Spielen können als Tor fungieren, um den Spielern die Menschen und Teams hinter den größten Spielen näher zu bringen. 

 

Der Kauf einer NFT für ein Spiel könnte als Token verwendet werden, um Zugang zu exklusiven In-Game-Events zu erhalten. G2 Esports, eine der weltweit größten Esport-Organisationen, hat die Samurai-Armee ins Leben gerufen, eine Reihe von zufällig generierten NFTs, die als Eintrittskarte für einen Social Club dienen und Vergünstigungen rund um Gaming und Unterhaltung bieten.

 

NFTs, die auf diese Weise verwendet werden, ermöglichen es den Spieleherstellern, der Volatilität von NFTs entgegenzuwirken, da die Inhaber einen langfristigen Wert erhalten – der Besitz einer NFT wie Samurai Army wird Ihnen immer Belohnungen und einzigartigen Zugang bieten, unabhängig davon, ob der Geldwert steigt oder fällt.

 

10. Fitness-Spiele werden neu erfunden

 

StepN ist ein Move-to-Earn-NFT-Spiel auf der kohlenstoffneutralen Solana-Blockchain Nintendo hat mit Ring Fit Fitness-Spiele zugänglich gemacht, über die Sie in unserem Beitrag über das beste Nintendo Switch-Zubehör gelesen haben. Stellen Sie sich nun vor, Sie könnten mit NFTs Geld verdienen, während Sie schwitzen. Das ist die Idee hinter den Move-to-Earn-Spielen. Eines der ersten ist StepN, das Spieler mit NFT-Badges belohnt, wenn sie ihre Schrittziele erreichen – wie Couch to 5K mit Geldbelohnungen.

 

StepN läuft auf der kohlenstoffneutralen Solana-Blockchain, was zeigt, dass die Entwickler jetzt auch die weiteren Auswirkungen ihrer Spiele berücksichtigen. Auch Genopets, ein mobiles AR-Spiel wie Pokémon Go, bietet neuen Spielern kostenlose Münzprägung. Normalerweise kostet das Prägen (Erstellen) von NFTs Gasgebühren, und das kann teuer werden.

 

Zugängliche umweltfreundliche Spiele mit einem Gesundheitskick? Diese beiden Move-to-Earn-Spiele weisen auf eine positive Zukunft für NFTs und Spiele hin. 

 

Hier sind 7 der größten und interessantesten NFT-Spiele…

 

  1. Axie Infinity, ist eines der beliebtesten NFT-Spiele. Es handelt sich um ein Play-to-Earn-Spiel, das ein wenig an Pokémon erinnert.

 

  1. Splinterlands, ein Kartenhandelsspiel, das die kohlenstoffarme Kryptowährung Wax verwendet.

 

  1. Tom Clancy’s Ghost Recon: Breakpoint, ein Triple-A-Spiel, das Ubisofts eigene Quartz-Blockchain verwendet, die Digits NFTs beherbergt und auf der kohlenstoffarmen Tezos-Blockchain aufgebaut ist.

 

  1. Alien Worlds, ein soziales Metaverse-Spiel, in dem man ein ganzes Universum aufbauen kann.

 

  1. Farmer’s World, ein NFT, das sich rühmt, das erste Farming-NFT-Spiel zu sein. Bauen Sie ein landwirtschaftliches Imperium in einem realistischen Ökosystem auf.

 

  1. Upland ist ein Immobilienhandelsspiel, das reale Adressen verwendet. Kaufen, verkaufen und handeln Sie virtuelle Immobilien in der realen Welt – es ist das „Metaverse der Erde“.

 

  1. Crazy Defence Horses ist ein Turmverteidigungsspiel, das Free-to-Play- und Free-to-Earn-Spielstile miteinander verbindet.

 

Wie verdienen NFT-Spiele Geld?

NFT-Spiele verdienen an den Spielern, indem sie Eintrittsgelder verlangen. So musst du zum Beispiel ein Axie-Kreaturenpaket kaufen, um an Axie Infinity teilnehmen zu können (obwohl du jetzt einen Starter-Axie kostenlos, aber begrenzt verwenden kannst). Oder sie nehmen einen Prozentsatz der NFT-Gegenstände, die im Spiel gekauft und gehandelt werden.  

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Post