9 iPhone Hacks, die du tatsächlich noch nicht ausprobiert hast




Verabschiede dich von Robo-Anrufen, entsperre dein iPhone mit der Apple Watch und vieles mehr.

Nach 13 Jahren ist das iPhone keine Neuheit mehr – und die meisten iPhone-Hacks, die du online findest, auch nicht. Du weißt wahrscheinlich schon, dass du zum Beispiel deine Hintergrund-Apps schließen solltest, um schneller zu arbeiten, oder dass du dein iPhone in den Flugzeugmodus versetzen kannst, um es schneller aufzuladen.

Hier ist etwas, das du vielleicht noch nicht bedacht hast: Jedes neue Betriebssystem-Update bringt neue, versteckte Tricks mit sich. Apple hat zum Beispiel im letzten September sein aktualisiertes Softwarepaket vorgestellt: iOS 14. Es brachte eine ganze Reihe von Verbesserungen mit sich, z. B. die Möglichkeit, Unterhaltungen oben in der Nachrichten-App anzuheften, ein Karten-Update, das zeigt, wo Radarfallen stehen, und sogar die Möglichkeit, dein Auto mit deinem iPhone zu entriegeln.

Aber wie bei allen Software-Rollouts gibt es auch hier einige noch coolere Ostereier zu entdecken. Hier sind also unsere neun Lieblings-iPhone-Hacks, die du sofort nutzen kannst.

iPhone Hack #1: Spam-Anrufe auf die Voicemail schicken

Hast du genug von Robocalls? Jetzt kannst du unbekannte Anrufer direkt an deine Voicemail weiterleiten. Natürlich kann es vorkommen, dass die Anrufer die Telefonnummer eines Freundes oder Verwandten fälschen, so dass es tatsächlich so aussieht, als würden sie dich anrufen – und da kann dir iOS nicht wirklich helfen – aber wenn die Telefonnummer nicht in deinen Kontakten gespeichert ist, musst du dich erst später darum kümmern. Ausnahmen sind Telefonnummern, die du kürzlich angerufen hast, oder Telefonnummern, die Siri z. B. in deiner E-Mail findet.

Einstellungen > Telefon > Unbekannte Anrufer unterdrücken einschalten.

iPhone Hack #2: Schalte den dunklen Modus nur nachts ein

Das Heer der Dark Mode-Jünger hat mit iOS 13 endlich bekommen, worum sie all die Jahre gebettelt haben. Wenn du nicht unbedingt einen dunklen Bildschirm bevorzugst, aber trotzdem von den Vorteilen des Dark Mode profitieren möchtest, z. B. um deine Augen nachts zu entlasten, solltest du ihn nur zu bestimmten Zeiten einschalten.

Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Automatisch einschalten > Tippe auf Optionen, die als Liste direkt darunter erscheinen sollten. Dort kannst du einen eigenen Zeitplan für den Dunkelmodus erstellen, entweder basierend auf den Einstellungen für die Abenddämmerung oder auf deinem eigenen Zeitplan.

iPhone Hack #3: Schneller tippen mit einer Hand

Apple ist fast ein Jahrzehnt im Rückstand, wenn es darum geht, diese Funktion zu aktivieren, denn Android-Nutzer haben diese Option schon lange, aber besser spät als nie. Beim QuickPath Swipe-Tippen gleitest du mit deinem Finger über die Buchstaben des Textes, den du sagen willst, anstatt zu tippen. Das ist viel schneller und in manchen Fällen auch weniger fehleranfällig. Auch wenn dein Finger nicht direkt alle richtigen Buchstaben berührt, wird das richtige Wort ausgewählt, ähnlich wie bei der regulären Autokorrektur und den Vorschlägen in iMessage.

Wenn du bereits eine Tastatur-App eines Drittanbieters wie SwiftKey verwendest, ist das nichts Neues für dich. Wenn du das nicht tust, kannst du es dir sparen, für eine dieser Apps zu bezahlen.

QuickPath ist standardmäßig aktiviert, wenn du iOS 13 herunterlädst. Um es zu deaktivieren, gehst du zu Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Slide to Type.

iPhone Hack #4: Zwei Sets AirPods mit einem iPhone koppeln

Es hat etwas Romantisches, einen deiner AirPods mit jemandem zu teilen, damit ihr beide denselben Song hören könnt, aber ich habe schon viele schmutzige, wächserne AirPods in die Hände bekommen, die ich gerne ablehnen würde. Wenn dir das bekannt vorkommt, kannst du deine Freunde bitten, ihre schmierigen AirPods mit deinem Gerät zu koppeln.

Das funktioniert auch mit kabellosen Kopfhörern von Beats. Im Folgenden sind alle unterstützten Modelle aufgeführt, die du mit dieser Einstellung verwenden kannst: AirPods Pro, AirPods (1. Generation) oder neuer, Solo Pro, Powerbeats Pro, Powerbeats3, Beats Solo3 Wireless, Beats Studio3 Wireless, BeatsX.

Verbinde deine AirPods mit deinem iPhone > Tippe im Kontrollzentrum, auf dem Sperrbildschirm oder in der App, die du gerade hörst, auf das AirPlay-Symbol > Audio freigeben > Halte die AirPods oder Beats-Kopfhörer deines Freundes in die Nähe deines Geräts (lass die AirPods in ihrer Hülle, aber mit geöffnetem Deckel, schalte alle anderen in den Pairing-Modus) > Wenn die Kopfhörer deines Freundes auf dem Bildschirm erscheinen, tippe auf Audio freigeben.

iPhone Hack #5: Passe deine „Bitte nicht stören“-Gates an

Da meine Eltern seit Jahren treue „Nicht stören„-Nutzer sind, hatte ich schon einige kleinere Notfälle, in denen ich meine Mutter nicht erreichen konnte. Nein, sie hat „Nicht stören“ immer noch nicht abgeschaltet, aber sie hat mich zu einer Liste von Kontakten hinzugefügt, die die eisernen Pforten durchbrechen können. Wenn du sie als Notfallkontakt betrachtest, solltest du in Erwägung ziehen, sie zu dieser Liste hinzuzufügen.

Finde die gewünschte Person in den Kontakten > Tippe oben rechts auf „Bearbeiten“ > Klicke auf der Bearbeitungsseite auf „Klingelton“ oder „Textton“ > Oben findest du die Option „Notfallumgehung“, die Töne und Vibrationen von dieser Person zulässt, auch wenn „Nicht stören“ aktiviert ist. Du solltest einen leisen Klingelton wählen, wenn du dich dafür entscheidest – schließlich ist nicht jede SMS und jeder Anruf nach dem Schlafengehen ein dringender Notfall.

iPhone Hack #6: Lädt intelligenter, nicht härter

Es gibt keinen Grund, #BatteryGate wieder aufzuwärmen, aber Apples neue Funktion „Optimierte Batterieladung“ ist sicherlich eine Reaktion auf die Kontroverse.

„Die Lebensdauer eines Akkus hängt von seinem chemischen Alter ab, das mehr ist als nur die Zeit, die seit dem Zusammenbau des Akkus vergangen ist“, schreibt Apple auf seiner Website. „Wenn Lithium-Ionen-Batterien chemisch altern, verringert sich die Ladung, die sie halten können, was zu einer kürzeren Lebensdauer der Batterie und einer geringeren Spitzenleistung führt.“

Die optimierte Batterieladung wurde letzten Herbst mit iOS 13 eingeführt. Sie soll den Verschleiß der Batterie verringern, indem sie den Ladevorgang über 80 Prozent hinauszögert. Maschinelle Lernalgorithmen auf dem Gerät lernen deine Ladegewohnheiten, sodass die Funktion nur dann aktiviert wird, wenn dein iPhone über einen längeren Zeitraum, z. B. über Nacht, eingesteckt ist.

Wenn du also normalerweise um 8 Uhr morgens aufwachst, wird die optimierte Batterieladung die letzten 20 Prozent der Batterie aufladen, kurz bevor du aufwachst.

Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert, wenn du auf iOS 13 aktualisierst. Um sie zu deaktivieren, gehe zu Einstellungen > Batterie > Batteriezustand > Optimierte Batterieladung.

iPhone Hack #7: Radiostationen über Siri abspielen

Diese Funktion ist nicht exklusiv für iOS 13 – eine begrenzte Anzahl von iOS 12-Nutzern kann sie aktivieren – aber zum ersten Mal können alle iPhone-Nutzer Siri bitten, einen bestimmten Radiosender abzuspielen, von deinem lokalen Pop-FM-Sender bis zu NPR.

Sage „Hey Siri“ und füge „Spiel [Name des Radiosenders]“ hinzu.

iPhone Hack #8: Entsperre dein iPhone mit deiner Apple Watch

Wenn du eine Maske oder eine Brille trägst, kann die Face ID-Funktion deines iPhones beeinträchtigt sein. Wenn das Eintippen deines Passcodes nicht auf deiner Agenda steht, keine Sorge – mit iOS 14.5 kannst du dein iPhone mit deiner Apple Watch entsperren.

Das brauchst du dazu:

iPhone X oder neuer mit installiertem iOS 14.5 oder neuer

Apple Watch Series 3 oder neuer mit installiertem watchOS 7.4 oder neuer

Bevor du beginnst:

Stelle sicher, dass deine Apple Watch und dein iPhone gekoppelt sind

Schalte Bluetooth und WiFi auf beiden Geräten ein

Auf deiner Apple Watch sollte ein Passcode eingerichtet sein und die Handgelenkserkennung sollte aktiviert sein

Lege die Apple Watch um dein Handgelenk und entsperre sie unbedingt.

So richtest du es ein:

Einstellungen > Face ID & Passcode > Gib deinen Passcode ein > Scrolle nach unten, bis du Entsperren mit Apple Watch siehst > Schalte die Funktion ein.

So entsperrst du dein iPhone mit deiner Apple Watch:

Wecke dein iPhone auf, indem du es anhebst oder auf den Bildschirm tippst > Sieh dein iPhone an, um es zu entsperren > Schieb es vom unteren Rand des Bildschirms nach oben, um es zu benutzen.

iPhone Hack #9: Bring Apps dazu, dich nicht mehr auszuspionieren

Im Durchschnitt enthält jede App auf deinem iPhone sechs Tracker von anderen Unternehmen, deren einziges Ziel es ist, deine Daten massenhaft zu sammeln und zu verkaufen. Zum Glück hat Apple in iOS 14 ein neues Tool namens „App Tracking Transparency“ eingeführt, mit dem es viel einfacher ist, Werbe-Tracker zu blockieren.

Wenn du also nicht willst, dass Facebook dich zu Amazon verfolgt, hast du Glück. Und das Beste daran? Unternehmen können die Funktionalität ihrer Apps für Nutzer/innen, die nicht getrackt werden wollen, nicht einschränken.

Einstellungen > Datenschutz > Tracking > Finde Allow Apps to Request to Track und schalte die Option ein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Post